Suche nach allen Veranstaltungen im Monat

Am 29. September 2018 wird die zweite ökumenische Nacht der offenen Kirchen in Neumarkt stattfinden. 

Am 12. November spricht Pater Anselm Grün in Neumarkt.

Europäische Fledermausnacht im Lengenbachtal

Fledermäuse "live" erleben mit Informationen über Lebensweise und Schutz der heimischen Fledermäuse


Treffpunkt: Parkplatz vor der Lengenbachkirche im Lengenbachtal bei Arzthofen. Keine Anmeldung erforderlich, kein Eintritt.

Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zur Landtagswahl für Menschen mit und ohne Behinderung



Exkursion: Baumpilze im Naturwaldreservat Mittelberg bei Biberbach


Ersatztermin bei Sturm oder Dauerregen: So 23.09.2018
Anmeldung ist nicht erforderlich.

Generation Hope und Child 31

Im Rahmen der Filmgespräche im Rialto


Es werden zwei Filme zu je ca. 30 Minuten gezeigt
Im Anschluss: Publikumsdiskussion mit Marianne Stauffenberg (Vorstandsmitglied bei Mary's Meals)

Generation Hope:
Generation Hope ist ein wunderbarer Film, der die Geschichten von jungen Erwachsenen erzählt, die in ihrer Schulzeit von Mary's Meals profitiert haben. Sie sind nun Teil einer neuen Generation, die mitbestimmt und eine bessere Zukunft gestaltet.

Child 31:
Es gibt derzeit 300 Millionen chronisch hungrige Kinder in der Welt. Viele von ihnen gehen nicht zur Schule, weil sie durch Unterernährung und der Suche nach Essen davon abgehalten werden. Mary's Meals organisiert Schulspeisungen in den ärmsten Ländern der Welt, um den Kindern Bildung zu ermöglichen. Child 31 ist ein inspirierender Kurzfilm über die Arbeit von Mary's Meals. Er folgt dem Gründer und Leiter Magnus MacFarlane-Barrow, wie er zu den Schulspeisungsprojekten in Malawi, Indien und Kenia reist.

Zukunftsperspektiven für eine bäuerliche Landwirtschaft


Die Art und Weise der Lebensmittelerzeugung und ihre Konsequenzen sind vielschichtig und betreffen sowohl die Menschen als auch die Tier- und die Umwelt. Eine den globalen Nachhaltigkeitszielen entsprechende Landwirtschaft muss letztlich dafür sorgen, dass die Erzeugung von Lebensmitteln nicht auf Kosten der Menschen, der Tiere als auch der Umwelt erfolgt. Dies gilt sowohl für das Inland als auch für das Ausland.
Täglich werden wir mit Schlagworten wie nachhaltige Lebensmittelproduktion, globale Ungleichverteilung, Klimawandel, Verlust der Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität konfrontiert. In diesem Spannungsfeld begibt sich Prof. Heißenhuber auf Antwortsuche.