Suche nach allen Veranstaltungen im Monat

Am 29. September 2018 wird die zweite ökumenische Nacht der offenen Kirchen in Neumarkt stattfinden. 

Am 12. November spricht Pater Anselm Grün in Neumarkt.

Zukunftsperspektiven für eine bäuerliche Landwirtschaft


Die Art und Weise der Lebensmittelerzeugung und ihre Konsequenzen sind vielschichtig und betreffen sowohl die Menschen als auch die Tier- und die Umwelt. Eine den globalen Nachhaltigkeitszielen entsprechende Landwirtschaft muss letztlich dafür sorgen, dass die Erzeugung von Lebensmitteln nicht auf Kosten der Menschen, der Tiere als auch der Umwelt erfolgt. Dies gilt sowohl für das Inland als auch für das Ausland.
Täglich werden wir mit Schlagworten wie nachhaltige Lebensmittelproduktion, globale Ungleichverteilung, Klimawandel, Verlust der Bodenfruchtbarkeit und Biodiversität konfrontiert. In diesem Spannungsfeld begibt sich Prof. Heißenhuber auf Antwortsuche.

2. Nacht der offenen Kirchen in Neumarkt


Bei der zweiten ökumenischen Nacht der offenen Kirchen in Neumarkt stehen Ihnen das Münster St. Johannes, die Hofkirche und die Christuskirche zu einer ganz ungewöhnlichen Zeit offen: Für's Hören und Staunen, Besinnen und Bewegen, Mitmachen und Schauen.
Die rund 20 Einzelveranstaltungen laden ein, die Kirche(n) in einem anderen Licht zu erleben. Schon die Beleuchtung zeigt, wie vielfältig und bunt Kirche sein kann.
Treten Sie also ein in die Neumarkter Kirchen, treffen Sie Gott und die Welt und lassen Sie sich einfach überraschen!

Nähere Informationen und das Gesamtprogramm finden sie unter http://www.katholisches-dekanat-neumarkt.de/aktuelles/detailansicht-dekanatsnachrichten-neumarkt/news/kirche-n-in-einem-anderen-licht-erleben-2-oekumenische-nacht-der-offenen-kirchen-am-29-9-2019-in-neu/

Veranstalter sind das Bischöfliche Dekanat Neumarkt und der Ev.-Luth. Dekanatsbezirk Neumarkt, die Kath. Erwachsenenbildung Neumarkt und das Ev. Bildungswerk Neumarkt

Wurzeln und Flügel

Sicherheit und Mut für den Schritt in die Arbeitswelt und in mein Leben - Erster Abend


An bis zu 10 Abenden wird eine Gruppe junger Menschen Zeit und Gelegenheit haben, für
- den Austausch von Erfahrungen und Erfolgsrezepten
- die Besprechung offener Fragen und gemeinschaftliche Lösung von Problemen
- das Kennenlernen neuer Gedanken und Handlungsoptionen.
Mit anregenden Methoden, Humor und dem Wissen aus vielen Jahren Beratung stellt Hansjörg Albrecht lösungsorientierte Ideen und Handlungsmöglichkeiten bereit, mit denen Schwierigkeiten in Beruf, Beziehungen und Familie leichter zu bewältigen sind.
Wir laden junge Erwachsene ein, die sich selbst besser verstehen und ihr Leben aktiv gestalten wollen. Die Schwerpunkte ergeben sich aus den Interessen der Teilnehmenden und der Entwicklung der Gemeinschaft. Wir wollen gute Erfahrungen mit einem intensiven Austausch zu Lebensfragen in einer solidarisch eingestellten Gruppe ermöglichen.

Die Gruppentreffen finden ca. 14-tägig von Oktober 2018 bis März 2019 statt und dauern jeweils 2 Stunden. Neben den Gesprächen wird es kleine Aufgaben und Anregungen geben, die das kreative Nachdenken über die Themen und ein bereicherndes Gruppenerlebnis fördern.

Am 9. Oktober findet das erste Treffen statt, bei dem sich alle Interessenten kennen lernen.

Die weiteren Termine sind jeweils 3er-Blöcke.

Der erste Abend ist ohne Teilnehmerbeitrag.

Information und Anmeldung bei der Kath. Erwachsenenbildung, Tel. 09181/9898 und bei der Kath. Jugendstelle, Tel. 09181/254783

Sein lassen - Abschied nehmen lernen


Die Theologin Magdalena Bogner führt mit einem Impulsvortrag ins Thema "abschiedlich leben" ein. Kleine und große Abschiede begleiten jedes Menschenleben. Frau Bogner zeigt auf, wie man Abschied nehmen lernen kann, um in eine neue Lebensphase eintreten zu können. Anschließend findet eine Podiumsdiskussion zum Thema statt. Gesprächspartner sind Dr. med. Ingrid Schwarz-Aldorf (Palliativmedizinerin), Norbert Bittner (Leiter Caritas Seniorenheim St. Josef) und Pfarrer Tobias Schäfer.

Die dunkle Seite Gottes (1)


Wie an einen guten Gott glauben angesichts einer aus den Fugen geratenen Welt? Diese Frage soll in Vortrag und Gespräch aufgegriffen werden mit Antworten aus der Bibel selbst und aus Äußerungen von suchenden Menschen.