Suche nach allen Veranstaltungen im Monat

Am 08.10.16 findet zum ersten Mal eine ökumenische Nacht der Kirchen in Neumarkt statt. Das genaue Programm wird noch veröffentlicht. Merken Sie sich den Termin schon einmal vor!

STOPP-Treff für junge Erwachsene zwischen ca. 25 und 35 Jahren


Informationen: Diakon Peter Heyd (Tel.: 09181/265231) / www.stopp-treff.de

Arbeit im Geiste Don Boscos - Mein Jahr in Nordostindien


Vor ziemlich genau 2 Jahren habe ich mich, angetrieben von dem Wunsch Kindern und Jugendlichen zu helfen, auf eine Reise in den faszinierenden Nordosten Indiens begeben. Dort habe ich 12 Monate als Freiwilliger in Heimen der Salesianer Don Boscos gearbeitet.
In meinem Vortrag möchte ich Ihnen einen Einblick in das Land, die Menschen und meine Arbeit dort geben.

Vom befreienden Umgang mit Fehlern


Aktuell wie noch nie. Sünde ist entschuldbar geworden, Fehler dagegen oftmals unentschuldbar. Auch wenn wir wissen, dass wir aus Fehlern lernen können, ist wohl ein Fehler, keine Fehler zu machen. Wer perfekt sein will, weil er mit seinen Fehlern nicht umzugehen versteht, macht sich und anderen das Leben schwer. Vom befreienden Umgang mit den eigenen Fehlern und den Fehlern anderer können unsere Gemeinden/ Firmen und Teams mehr als nur ein freundliches Image gewinnen. Der Vortrag möchte einen befreienden Umgang mit den eigenen Fehlern, den Fehlern der anderen und den Fehlern in jeder Form von Beziehungen aufzeigen. Ein Vortrag, der bewegt und nie mehr vergessen lässt.

Sr. Teresa ist eine gefragte Gastrednerin in der ganzen Republik und im nahen Ausland, bekannt durch viele Fernsehauftritte, Vorträge, ihre Bücher und Musicals.

Film & Gespräch - Nur Fliegen ist schöner

Filmvorführung mit anschließender Diskussionsrunde


Inhalt: Michel, in den Fünfzigern, verheiratet, die Kinder aus dem Haus, Nine-to-Five-Job, steckt in seiner täglichen Routine fest. Nach der Arbeit, wenn er auf sein Motorrad steigt, träumt er von einem anderen Leben. Wie gerne würde er wie sein Held, Luftpost-Pionier Jean Mermoz, in einer Propellermaschine durch den Abendhimmel schweben. Eines Tages stößt Michel durch Zufall auf das Foto eines Kajaks - und ist begeistert von der formvollendeten Schönheit und Eleganz des Objekts. Es ist Liebe auf den ersten Blick! Ein Klick, und ein Grand Raid 416 zum Selbstzusammenbauen liegt in seinem virtuellen Einkaufskorb. Einige Tage gelingt es Michel, den Kauf vor seiner Frau Rachell zu verheimlichen. Voller Hingabe setzt er auf der Dachterrasse sein Kajak Stück für Stück zusammen und häuft immer mehr Expeditionsausrüstung an. Ganze Nachmittage verbringt er in seinem halbfertigen Gefährt und träumt sich davon. Schließlich entdeckt Rachelle das Ausrüstungslager, setzt den Trockenübungen ein Ende und ihren Mann an einem Fluss aus, damit er endlich in die Gänge und aufs Wasser kommt. Dass Michels Auszeit ihr gemeinsames Leben komplett auf den Kopf stellen könnte, ahnt Rachelle. Und wirklich: Schon bei seiner ersten Rast trifft Michel im Ausflugslokal der schönen Laetitia auf eine ländliche, exzentrische Bohème. Er taucht in eine exotische Welt außerhalb von Raum und Zeit, die geprägt ist von Unbeschwertheit, Kirschen, Sinnlichkeit und eisgekühltem Absinth ...

Wir laden ein, nach der Vorstellung gemeinsam zu diskutieren und möchten so die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches bieten. Moderiert wird das Gespräch von Herrn Klaus Schubert von der Kath. Erwachsenenbildung Neumarkt.

Jakobsweg - eine wundervolle Reise

Bildervortrag über die Radreise von Helmut Wittmann von Berg i.d.OPf. nach Santiago de Compostela


Schon vor vielen Jahren wurde Helmut Wittmann durch eine TV-Dokumentation vom Jakobsweg infiziert. Dies war der Anstoß, wenn die Gesundheit es zulässt, den Pilgerweg per Rad nach Eintritt in den Ruhestand zu starten. Seit dem 1. Dezember 2015 war er nun im Vorruhestand und ist das Abenteuer Jakobsweg angegangen. Was er auf seiner Reise gesehen und erlebt hat, wird er an diesem Abend mit eigenen Bildern berichten.