Vom Spuren - Legen zum Stolperstein - Verlegen

 


Der Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing in den Boden einlässt. Inzwischen liegen STOLPERSTEINE in über 1000 Orten in Deutschland und in zwanzig weiteren Ländern.

Am 16. Juli werden in Neumarkt und Sulzbürg weitere Stolpersteine verlegt.

Ab 19.30 Uhr erzählt Gunter Demnig von seinem Projekt.