P. Gabriel Frömmer: Ein Benediktiner aus Lauterhofen in Nordkorea von 1937 - 1954

 


Mit 26 Jahren kommt P. Gabriel Frömmer nach Nordkorea. Mehr als 30 Briefe schreibt er an seine Eltern, ehe der Kontakt durch Krieg und kommunistische Machtübernahme abreißt.

In ihrem bebilderten Vortrag erzählt P. Gabriels Großnichte Elisabeth Lang, wie er in diesen Briefen das Land und sein Leben in der Mission schildert und was die Mönche und Nonnen von den Jahren ihrer Lagerhaft überliefert haben.


Den Vortrag hält die aus Lauterhofen stammende Großnichte des Nordkoreamissionars, Frau Elisabeth Lang.

Sie ist wohnhaft in Fürstenfeldbruck, ist studierte Germanistin und

Historikerin und als freie (Verlags-) Lektorin tätig.