Immer wieder die Frage: Wie ist die Bibel entstanden?

 


Ist die Welt tatsächlich in sieben Tagen entstanden? Gab es wirklich die große Sintflut? Warum musste das ägyptische Heer qualvoll im Roten Meer ertrinken? Wie konnte Mose im biblischen Buch Deuteronomium sein eigenes Ende beschreiben? Ließ König Herodes eiskalt die kleinen Kinder in Betlehem töten? Müssen wir all die wundersamen und gruseligen Geschichten des Alten und Neuen Testaments wörtlich verstehen? Wäre es tatsächlich so, könnten wir die Bibel heute kaum mehr als Leitfaden für unser Leben verwenden. Um die Heilige Schrift für das Heute zu erschließen, haben sich Bibelwissenschaftler intensiv mit der Entstehung der Bibel auseinandergesetzt. Ein Blick in die Geschichte des Volkes Israel und die Entwicklung der biblischen Bücher räumt so manches Vorurteil über eine verstaubte und veraltete Bibel auf.